Facebook     Instagram     LinkedIn     YouTube     Newsletter

Highlights

Jetzt im Programm

Friedhöfe in China

Vortrag in Präsenz

++Vortrag verschoben+++ neuer Termin folgt im Herbst 2024

Orte der letzten Ruhe? Die Sinologin und Autorin Maja Linnemann ist zu Gast am Konfuzius-Institut und gibt einen Einblick in die Bestattungskultur in China.

Teilnahme kostenlos | Um Anmeldung  wird gebeten | Ort: Konfuzius-Institut | Duisburg Neudorf

Filmabend

Duisburger Akzente

Do. 7. März | 20:00 Uhr

Eine chinesische Familiengeschichte | „Hi, Mom!“ 你好,李焕英 | Nǐ hǎo, lǐhuànyīng | Gerne sind wir dabei bei den 45. Duisburger Akzenten zum Thema „Familienbande".

Teilnahme kostenlos | Um Anmeldung  wird gebeten | Ort: Konfuzius-Institut | Duisburg Neudorf

Abenteurerinnen

Lesung & Gespräch

Di. 12. März 2024 | 18:00 Uhr

Im 19. und 20. Jahrhundert in China unterwegs: Martina Bölck und Hilke Veth portraitieren Frauen, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Teilnahme kostenlos | Um Anmeldung  wird gebeten | Ort: Kulturcafé Edel | Duisburg Neudorf

Chinese Perspectives

Online-Vortragsreihe
Wie blicken Wissenschaftler:innen im Reich der Mitte auf China und die Welt? Dieser Frage gehen wir in einer Online-Vortragsreihe nach.

Teilnahme kostenlos | Anmeldung erforderlich | Ort: Zoom

Feierlichkeiten zum Frühlingsfest - Rückblick

Konzert & Tag der offenen Tür

Vielen Dank für Euren und Ihren Besuch. Hier einige Eindrücke und Fotos des Frühlingsfest 2024.

Stipendien, Sprachprüfungen & Vorbereitungskurse

HSK, BCT und YCT Prüfungen

Chinesisch-Tests mit Zertifikat

Prüfungszentrum für staatlich anerkannte Chinesisch-Prüfungen. HSK-

Gut vorbereitet in die HSK-Prüfung

Online-Vorbereitungs-Kurse

Gezieltes Sprachtraining für die Prüfungstermine im Mai & Dezember | sonntagvormittags | Online / Zoom

Das CLEC-Stipendium

Föderung Auslandsaufenthalt

Wir informieren, unterstützen und begleiten Studierende ein Stück auf dem Weg an die Gastuniversität ihrer Wahl.

Kommende Veranstaltungen

Wir auf Instagram

Unser Feed

@konfuzius_institut_ruhr
  • Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
  • So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch!

Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. 

Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
  • Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
  • Wie dunkle Schokolade, vanillig und cremig, süß und fast fruchtig, ein vollmundiges und geschmeidiges Mundgefühl. So oder so ähnlich beschreiben viele diesen einzigartigen Vertreter der reifen (shou) Pu’er Tees.

Während der Fermentation dieses Tees bilden sich kleine Klümpchen aus Blättern, Zuckern und konzentrierten Säften – die „alten Tee-Stückchen“ (Lao Cha Tou), in denen sich Geschmack und Fülle des Pu’ers sammelt.

Wer sich während des langen Winters nach Wärme und Wohligkeit sehnt und außerdem Tees liebt, wird bei unserer Februarsession genau richtig sein: 

Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden.
Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Sie zu begrüßen.

Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
__________________________________________________________

Den Tee schicken wir nach Anmeldeschluss zu Euch nach Hause, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 14.02.2024.

Weiter zur Anmeldung: Siehe Programm Webseite | Link in Bio

@konfuziusinstituterfurt @konfuziusinstitutleipzig @einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #laochatou #puertea #puertee  #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
  • Kalligraphie ist eine Kunstform, die vieles ausdrücken kann, ohne dass der Betrachter notwendigerweise Chinesisch verstehen muss. Davon können Interessierte sich in zwei Vorträgen am 1. und 7. Februar und einer Ausstellung bei uns am Konfuzius-Institut selbst ein Bild machen. 

Hier werden in einer Ausstellung Werke von Prof. Dr. Chen Hongjie, Peking-Universität präsentiert. In seiner Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnung“ hat er Begriffe und Kernkonzepte deutscher Philosophen, Dichter und Wissenschaftler wie Goethe, Humboldt, Kant, Nietzsche und Weber dargestellt, die auch in historischen und gegenwärtigen intellektuellen und gesellschaftlichen Debatten in China präsent sind.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 16.02.2024 in Duisburg zu sehen.

Am Donnerstag, den 01.02.2024 um 18:30 Uhr ist der Künstler selbst zu Gast für einen deutschsprachigen Vortrag und eine Live-Kalligraphie-Performance. In einem zweiten Vortrag am 07.02.2024 um 18:30 Uhr beleuchtet Dou Fei, Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts und Doktorand der Philosophie, Kant und die konfuzianische Utopie. Um Anmeldung wird gebeten, der Eintritt ist kostenlos. Weiterführende Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es auf unserer Webseite, siehe Link in Bio (www.konfuzius-institut-ruhr.de). 

#chinesischekultur #kalligraphie #kalligraphiekunst #kalligraphiekünstler #kalligraphiekunstwerk #deutschchinesischebegegnungen #philosopie #konfuziusinstitut #metropoleruhr
  • Probiert es mal aus! Schnupperangebot für Kids und Erwachsene:

⭐ Probestunde Erwachsene
*25. Januar 2024 | Do. 17:30 - 19:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

⭐ Probestunde für Kinder:
Für Kinder von 5-7 Jahren.
*20. Januar 2024 | 10:00 - 11:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

⭐ Einstieg in die Sprache 
Abendkurs Chinesisch 1 Teil 1
*ohne Vorkenntnisse*
Donnerstags 17:30 Uhr | Zeitraum: 01.02.-16.05.2024
Kursbeitrag: 91,00€ 
Ort: @vhs_duisburg im Stadtfenster - Raum319

⭐ Chinesisch vertiefen
Abendkurse Chinesisch | In Präsenz & online
*mit Vorkenntnissen*
Folgekurse für alle höheren Sprachniveaus
Zeitraum: Januar - März 2024
Kursbeitrag: 117€ / ermäßigt 58,50€ 
Ort: Je nach Kursangebot Online (Zoom) / in Präsenz am Konfuzius-Institut

||| Sprachkurse für Kinder | In Präsenz & online
Samstagsvormittags ||| 

⭐ Chinesisch lernen ab dem Schulalter
Zeitraum: Januar - Juni 2024
*Altersempfehlung: 8-12 Jahre. 
Mäuse-, Hasen-, Affen- und Tigergruppe
Ort: Online-Kurse (Zoom) 
Kursbeitrag: 72,00€ / ermäßigt 36,00€

⭐ Spielerische Einführung für die Jüngsten
Zeitraum: Januar - Juni 2024
*Kinder zwischen 5 und 7 Jahren ohne Vorkenntnisse. 
Spielerisch wird hier in die chinesische Sprache eingeführt. 
Ort: In Präsenz am Konfuzius-Institut
Kursbeitrag: 65,00€ / ermäßigt 30,00€

⭐ Sprachcafé Lingua | Campus Essen
Chinesisch-Treffpunkt – offen für alle!
Ort: Campus Essen: 15.01.2024 | 19:00 - 21:00 Uhr | Gelbe Cafete | Universitätsstraße 2 | 45141 Essen
Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Ein Angebot des @stwedu.international @studierendenwerkedu , gerne sind wir dabei!

Mehr erfahren und online buchen?
Schaut mal auf unserer Webseite vorbei!
Link in Bio.

#chinesischlernen #sprachkurs #chinesisch #konfuziusinstitut #konfuzius #institut #china #sprache #kultur #deutschchinesisch
  • Tee-Fans aufgepasst: Rote Tees von der Ostküste – fein, warm und intensiv im Geschmack – das wird in der nächsten Session gereicht. Und eine Aufwärmung können wir sicher alle gut vertragen. 

Wir freuen uns über das große Interesse und auf den ersten Teekurs im neuen Jahr mit Euch! 

🍃 Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

🍃 Die Sessions bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

🍃 Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Euch zu begrüßen.

🍃 Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 10.01.2024.
Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Den Tee verschicken wir nach Anmeldeschluss per Post, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet.

🍃 Infos zur Anmeldung findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf der Webseite.

@konfuziusinstitutleipzig
@konfuziusinstituterfurt
@einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #redtea #rotertee #schwarzertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben.

Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und  20. Jahrhundert nach China aufmachten.

Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein.

Lesung und Gespräch
Deutschsprachige Abenteurerinnen in China
Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. 
Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg
Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch

#lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Eine Spionin und eine Diplomatengattin, eine Ärztin und eine Konditoreibetreiberin, Missionarinnen, Kunstsammlerinnen, Journalistinnen, Weltreisende und eine vor den Nationalsozialisten geflüchtete Jüdin – Martina Bölck und Hilke Veth haben Frauen portraitiert, die Opiumkriege, Kolonialismus, Weltkriege und die Gründung der VR China erlebt haben. Die beiden Autorinnen, die sich selbst kürzer oder länger in dem Land aufhielten, waren neugierig auf ihre Erfahrungen. Mit ihrem Buch „Ausgerechnet zu den Chinesen…“ stellen sie nun die Lebensgeschichten von 18 „Abenteurerinnen“ vor, die sich im 19. und 20. Jahrhundert nach China aufmachten. Im „Frauenmonat März“ lädt das Konfuzius-Institut gemeinsam mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch und den beiden Autorinnen zur Lesung mit anschließender Gesprächsrunde ins Kulturcafé Edel. ein. Lesung und Gespräch Deutschsprachige Abenteurerinnen in China Di. 12.03.2024 | 18:00 Uhr | Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten. Ort: @edel_duisburg | Mülheimer Straße 97a | 47058 Duisburg Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem GDCF – Arbeitskreis Literatur und Buch #lesung #autorinnen #zugast #geschichte #china #kolonialisierung #opiumkriege #boxerkriege #konfuziusinstitut #metropoleruhr
2 Tagen ago
View on Instagram |
1/7
So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch!

Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. 

Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch!

Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. 

Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch!

Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. 

Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch!

Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. 

Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
So schön war der Start ins Drachenjahr. 謝謝 – Xièxiè – vielen Dank für den Besuch! Ein warmes Dankeschön an das chinesisch-ukrainische Bayin-Ensemble unter der Leitung von Frau Li Qing, das vom Publikum mit Standing Ovations verabschiedet wurde. Der gemeinsame Auftritt der jungen chinesischen und ukrainischen Musikerinnen und Musiker hat das Publikum sehr bewegt. Unser Dank gilt nicht zuletzt allen beteiligten Partnerinnen und Partnern, die die Tournee möglich gemacht haben.
5 Tagen ago
View on Instagram |
2/7
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix!

Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr.

Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm.

Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten.

Im Zeichen des Drachen 
Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest
新年音乐会
Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl
Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste 
Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg
Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch

Herzlich willkommen! 
Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio)

#neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
Filmsoundtrack meets Volksmusik auf großer Bühne im kleinen Konzertsaal der Folkwang-Universität in Duisburg: Freut Euch mit uns auf den musikalischen Abend mit einem großartigen Mix! Für ein Neujahrskonzert zum Drachenjahr ist das chinesisch-ukrainische Ensemble Bayin (八音) in Duisburg zu Gast. Im Gepäck haben die 20 jungen Musikerinnen und Musiker ihre klassischen Instrumente – ein besonderes Equipment für Auge und Ohr. Ihr Repertoire umfasst Werke wie beispielsweise die Filmmusik aus der Kung-Fu-Serie der Adlerkrieger oder dem chinesischen Animations-Fantasy-Abenteuer „Big Fish & Begonia“. Auch klassische Stücke wie die chinesische „Jasminblüte“ (茉莉花) von Zhu Xiaogu oder das traditionelle ukrainische Volkslied „Melodie“ (Мелоді) von Myroslav Skoryk stehen auf dem Programm. Als Finale werden die Stücke „Ode an die Freude“ Ode an die Freude“, Ludwig van Beethoven und „Blumenblüte und Vollmond“ (花好月圆) von Huang Yijun dargeboten. Im Zeichen des Drachen Konzert zum Chinesischen Frühlingsfest 新年音乐会 Mittwoch, 21. Februar 2024 | 19:00 Uhr Einlass 18:30 Uhr | Freie Platzwahl Kleiner Konzertsaal | Folkwang Universität der Künste Düsseldorfer Str. 19 | 47051 Duisburg Tickets 8€/5€ | Reservierung online oder telefonisch Herzlich willkommen! Infos zur Buchung, siehe Webseite (Link in Bio) #neujahrskonzert #duisburg #konfuziusinstitut #metropoleruhr #klassischemusik #erhu #pipa #akkordeon #bambusflöte #sheng #yangqin #violine #cello #viola #percussion #ruan #domra #bandura #guzheng
2 Wochen ago
View on Instagram |
3/7
Wie dunkle Schokolade, vanillig und cremig, süß und fast fruchtig, ein vollmundiges und geschmeidiges Mundgefühl. So oder so ähnlich beschreiben viele diesen einzigartigen Vertreter der reifen (shou) Pu’er Tees.

Während der Fermentation dieses Tees bilden sich kleine Klümpchen aus Blättern, Zuckern und konzentrierten Säften – die „alten Tee-Stückchen“ (Lao Cha Tou), in denen sich Geschmack und Fülle des Pu’ers sammelt.

Wer sich während des langen Winters nach Wärme und Wohligkeit sehnt und außerdem Tees liebt, wird bei unserer Februarsession genau richtig sein: 

Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden.
Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Sie zu begrüßen.

Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
__________________________________________________________

Den Tee schicken wir nach Anmeldeschluss zu Euch nach Hause, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 14.02.2024.

Weiter zur Anmeldung: Siehe Programm Webseite | Link in Bio

@konfuziusinstituterfurt @konfuziusinstitutleipzig @einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #laochatou #puertea #puertee  #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Wie dunkle Schokolade, vanillig und cremig, süß und fast fruchtig, ein vollmundiges und geschmeidiges Mundgefühl. So oder so ähnlich beschreiben viele diesen einzigartigen Vertreter der reifen (shou) Pu’er Tees.

Während der Fermentation dieses Tees bilden sich kleine Klümpchen aus Blättern, Zuckern und konzentrierten Säften – die „alten Tee-Stückchen“ (Lao Cha Tou), in denen sich Geschmack und Fülle des Pu’ers sammelt.

Wer sich während des langen Winters nach Wärme und Wohligkeit sehnt und außerdem Tees liebt, wird bei unserer Februarsession genau richtig sein: 

Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden.
Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Sie zu begrüßen.

Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
__________________________________________________________

Den Tee schicken wir nach Anmeldeschluss zu Euch nach Hause, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 14.02.2024.

Weiter zur Anmeldung: Siehe Programm Webseite | Link in Bio

@konfuziusinstituterfurt @konfuziusinstitutleipzig @einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #laochatou #puertea #puertee  #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Wie dunkle Schokolade, vanillig und cremig, süß und fast fruchtig, ein vollmundiges und geschmeidiges Mundgefühl. So oder so ähnlich beschreiben viele diesen einzigartigen Vertreter der reifen (shou) Pu’er Tees.

Während der Fermentation dieses Tees bilden sich kleine Klümpchen aus Blättern, Zuckern und konzentrierten Säften – die „alten Tee-Stückchen“ (Lao Cha Tou), in denen sich Geschmack und Fülle des Pu’ers sammelt.

Wer sich während des langen Winters nach Wärme und Wohligkeit sehnt und außerdem Tees liebt, wird bei unserer Februarsession genau richtig sein: 

Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden.
Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Sie zu begrüßen.

Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
__________________________________________________________

Den Tee schicken wir nach Anmeldeschluss zu Euch nach Hause, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 14.02.2024.

Weiter zur Anmeldung: Siehe Programm Webseite | Link in Bio

@konfuziusinstituterfurt @konfuziusinstitutleipzig @einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #laochatou #puertea #puertee  #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Wie dunkle Schokolade, vanillig und cremig, süß und fast fruchtig, ein vollmundiges und geschmeidiges Mundgefühl. So oder so ähnlich beschreiben viele diesen einzigartigen Vertreter der reifen (shou) Pu’er Tees. Während der Fermentation dieses Tees bilden sich kleine Klümpchen aus Blättern, Zuckern und konzentrierten Säften – die „alten Tee-Stückchen“ (Lao Cha Tou), in denen sich Geschmack und Fülle des Pu’ers sammelt. Wer sich während des langen Winters nach Wärme und Wohligkeit sehnt und außerdem Tees liebt, wird bei unserer Februarsession genau richtig sein: Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region. Die Kurse bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden. Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Sie zu begrüßen. Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. __________________________________________________________ Den Tee schicken wir nach Anmeldeschluss zu Euch nach Hause, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 14.02.2024. Weiter zur Anmeldung: Siehe Programm Webseite | Link in Bio @konfuziusinstituterfurt @konfuziusinstitutleipzig @einwaldlux #teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #laochatou #puertea #puertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
3 Wochen ago
View on Instagram |
4/7
Kalligraphie ist eine Kunstform, die vieles ausdrücken kann, ohne dass der Betrachter notwendigerweise Chinesisch verstehen muss. Davon können Interessierte sich in zwei Vorträgen am 1. und 7. Februar und einer Ausstellung bei uns am Konfuzius-Institut selbst ein Bild machen. 

Hier werden in einer Ausstellung Werke von Prof. Dr. Chen Hongjie, Peking-Universität präsentiert. In seiner Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnung“ hat er Begriffe und Kernkonzepte deutscher Philosophen, Dichter und Wissenschaftler wie Goethe, Humboldt, Kant, Nietzsche und Weber dargestellt, die auch in historischen und gegenwärtigen intellektuellen und gesellschaftlichen Debatten in China präsent sind.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 16.02.2024 in Duisburg zu sehen.

Am Donnerstag, den 01.02.2024 um 18:30 Uhr ist der Künstler selbst zu Gast für einen deutschsprachigen Vortrag und eine Live-Kalligraphie-Performance. In einem zweiten Vortrag am 07.02.2024 um 18:30 Uhr beleuchtet Dou Fei, Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts und Doktorand der Philosophie, Kant und die konfuzianische Utopie. Um Anmeldung wird gebeten, der Eintritt ist kostenlos. Weiterführende Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es auf unserer Webseite, siehe Link in Bio (www.konfuzius-institut-ruhr.de). 

#chinesischekultur #kalligraphie #kalligraphiekunst #kalligraphiekünstler #kalligraphiekunstwerk #deutschchinesischebegegnungen #philosopie #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Kalligraphie ist eine Kunstform, die vieles ausdrücken kann, ohne dass der Betrachter notwendigerweise Chinesisch verstehen muss. Davon können Interessierte sich in zwei Vorträgen am 1. und 7. Februar und einer Ausstellung bei uns am Konfuzius-Institut selbst ein Bild machen. 

Hier werden in einer Ausstellung Werke von Prof. Dr. Chen Hongjie, Peking-Universität präsentiert. In seiner Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnung“ hat er Begriffe und Kernkonzepte deutscher Philosophen, Dichter und Wissenschaftler wie Goethe, Humboldt, Kant, Nietzsche und Weber dargestellt, die auch in historischen und gegenwärtigen intellektuellen und gesellschaftlichen Debatten in China präsent sind.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 16.02.2024 in Duisburg zu sehen.

Am Donnerstag, den 01.02.2024 um 18:30 Uhr ist der Künstler selbst zu Gast für einen deutschsprachigen Vortrag und eine Live-Kalligraphie-Performance. In einem zweiten Vortrag am 07.02.2024 um 18:30 Uhr beleuchtet Dou Fei, Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts und Doktorand der Philosophie, Kant und die konfuzianische Utopie. Um Anmeldung wird gebeten, der Eintritt ist kostenlos. Weiterführende Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es auf unserer Webseite, siehe Link in Bio (www.konfuzius-institut-ruhr.de). 

#chinesischekultur #kalligraphie #kalligraphiekunst #kalligraphiekünstler #kalligraphiekunstwerk #deutschchinesischebegegnungen #philosopie #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Kalligraphie ist eine Kunstform, die vieles ausdrücken kann, ohne dass der Betrachter notwendigerweise Chinesisch verstehen muss. Davon können Interessierte sich in zwei Vorträgen am 1. und 7. Februar und einer Ausstellung bei uns am Konfuzius-Institut selbst ein Bild machen. 

Hier werden in einer Ausstellung Werke von Prof. Dr. Chen Hongjie, Peking-Universität präsentiert. In seiner Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnung“ hat er Begriffe und Kernkonzepte deutscher Philosophen, Dichter und Wissenschaftler wie Goethe, Humboldt, Kant, Nietzsche und Weber dargestellt, die auch in historischen und gegenwärtigen intellektuellen und gesellschaftlichen Debatten in China präsent sind.

Die Wanderausstellung ist noch bis zum 16.02.2024 in Duisburg zu sehen.

Am Donnerstag, den 01.02.2024 um 18:30 Uhr ist der Künstler selbst zu Gast für einen deutschsprachigen Vortrag und eine Live-Kalligraphie-Performance. In einem zweiten Vortrag am 07.02.2024 um 18:30 Uhr beleuchtet Dou Fei, Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts und Doktorand der Philosophie, Kant und die konfuzianische Utopie. Um Anmeldung wird gebeten, der Eintritt ist kostenlos. Weiterführende Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es auf unserer Webseite, siehe Link in Bio (www.konfuzius-institut-ruhr.de). 

#chinesischekultur #kalligraphie #kalligraphiekunst #kalligraphiekünstler #kalligraphiekunstwerk #deutschchinesischebegegnungen #philosopie #konfuziusinstitut #metropoleruhr
Kalligraphie ist eine Kunstform, die vieles ausdrücken kann, ohne dass der Betrachter notwendigerweise Chinesisch verstehen muss. Davon können Interessierte sich in zwei Vorträgen am 1. und 7. Februar und einer Ausstellung bei uns am Konfuzius-Institut selbst ein Bild machen. Hier werden in einer Ausstellung Werke von Prof. Dr. Chen Hongjie, Peking-Universität präsentiert. In seiner Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnung“ hat er Begriffe und Kernkonzepte deutscher Philosophen, Dichter und Wissenschaftler wie Goethe, Humboldt, Kant, Nietzsche und Weber dargestellt, die auch in historischen und gegenwärtigen intellektuellen und gesellschaftlichen Debatten in China präsent sind. Die Wanderausstellung ist noch bis zum 16.02.2024 in Duisburg zu sehen. Am Donnerstag, den 01.02.2024 um 18:30 Uhr ist der Künstler selbst zu Gast für einen deutschsprachigen Vortrag und eine Live-Kalligraphie-Performance. In einem zweiten Vortrag am 07.02.2024 um 18:30 Uhr beleuchtet Dou Fei, Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts und Doktorand der Philosophie, Kant und die konfuzianische Utopie. Um Anmeldung wird gebeten, der Eintritt ist kostenlos. Weiterführende Informationen sowie ein Online-Anmeldeformular gibt es auf unserer Webseite, siehe Link in Bio (www.konfuzius-institut-ruhr.de). #chinesischekultur #kalligraphie #kalligraphiekunst #kalligraphiekünstler #kalligraphiekunstwerk #deutschchinesischebegegnungen #philosopie #konfuziusinstitut #metropoleruhr
1 Monat ago
View on Instagram |
5/7
Probiert es mal aus! Schnupperangebot für Kids und Erwachsene:

⭐ Probestunde Erwachsene
*25. Januar 2024 | Do. 17:30 - 19:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

⭐ Probestunde für Kinder:
Für Kinder von 5-7 Jahren.
*20. Januar 2024 | 10:00 - 11:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenlos.

⭐ Einstieg in die Sprache 
Abendkurs Chinesisch 1 Teil 1
*ohne Vorkenntnisse*
Donnerstags 17:30 Uhr | Zeitraum: 01.02.-16.05.2024
Kursbeitrag: 91,00€ 
Ort: @vhs_duisburg im Stadtfenster - Raum319

⭐ Chinesisch vertiefen
Abendkurse Chinesisch | In Präsenz & online
*mit Vorkenntnissen*
Folgekurse für alle höheren Sprachniveaus
Zeitraum: Januar - März 2024
Kursbeitrag: 117€ / ermäßigt 58,50€ 
Ort: Je nach Kursangebot Online (Zoom) / in Präsenz am Konfuzius-Institut

||| Sprachkurse für Kinder | In Präsenz & online
Samstagsvormittags ||| 

⭐ Chinesisch lernen ab dem Schulalter
Zeitraum: Januar - Juni 2024
*Altersempfehlung: 8-12 Jahre. 
Mäuse-, Hasen-, Affen- und Tigergruppe
Ort: Online-Kurse (Zoom) 
Kursbeitrag: 72,00€ / ermäßigt 36,00€

⭐ Spielerische Einführung für die Jüngsten
Zeitraum: Januar - Juni 2024
*Kinder zwischen 5 und 7 Jahren ohne Vorkenntnisse. 
Spielerisch wird hier in die chinesische Sprache eingeführt. 
Ort: In Präsenz am Konfuzius-Institut
Kursbeitrag: 65,00€ / ermäßigt 30,00€

⭐ Sprachcafé Lingua | Campus Essen
Chinesisch-Treffpunkt – offen für alle!
Ort: Campus Essen: 15.01.2024 | 19:00 - 21:00 Uhr | Gelbe Cafete | Universitätsstraße 2 | 45141 Essen
Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Ein Angebot des @stwedu.international @studierendenwerkedu , gerne sind wir dabei!

Mehr erfahren und online buchen?
Schaut mal auf unserer Webseite vorbei!
Link in Bio.

#chinesischlernen #sprachkurs #chinesisch #konfuziusinstitut #konfuzius #institut #china #sprache #kultur #deutschchinesisch
Probiert es mal aus! Schnupperangebot für Kids und Erwachsene: ⭐ Probestunde Erwachsene *25. Januar 2024 | Do. 17:30 - 19:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos. ⭐ Probestunde für Kinder: Für Kinder von 5-7 Jahren. *20. Januar 2024 | 10:00 - 11:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos. ⭐ Einstieg in die Sprache Abendkurs Chinesisch 1 Teil 1 *ohne Vorkenntnisse* Donnerstags 17:30 Uhr | Zeitraum: 01.02.-16.05.2024 Kursbeitrag: 91,00€ Ort: @vhs_duisburg im Stadtfenster - Raum319 ⭐ Chinesisch vertiefen Abendkurse Chinesisch | In Präsenz & online *mit Vorkenntnissen* Folgekurse für alle höheren Sprachniveaus Zeitraum: Januar - März 2024 Kursbeitrag: 117€ / ermäßigt 58,50€ Ort: Je nach Kursangebot Online (Zoom) / in Präsenz am Konfuzius-Institut ||| Sprachkurse für Kinder | In Präsenz & online Samstagsvormittags ||| ⭐ Chinesisch lernen ab dem Schulalter Zeitraum: Januar - Juni 2024 *Altersempfehlung: 8-12 Jahre. Mäuse-, Hasen-, Affen- und Tigergruppe Ort: Online-Kurse (Zoom) Kursbeitrag: 72,00€ / ermäßigt 36,00€ ⭐ Spielerische Einführung für die Jüngsten Zeitraum: Januar - Juni 2024 *Kinder zwischen 5 und 7 Jahren ohne Vorkenntnisse. Spielerisch wird hier in die chinesische Sprache eingeführt. Ort: In Präsenz am Konfuzius-Institut Kursbeitrag: 65,00€ / ermäßigt 30,00€ ⭐ Sprachcafé Lingua | Campus Essen Chinesisch-Treffpunkt – offen für alle! Ort: Campus Essen: 15.01.2024 | 19:00 - 21:00 Uhr | Gelbe Cafete | Universitätsstraße 2 | 45141 Essen Die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Ein Angebot des @stwedu.international @studierendenwerkedu , gerne sind wir dabei! Mehr erfahren und online buchen? Schaut mal auf unserer Webseite vorbei! Link in Bio. #chinesischlernen #sprachkurs #chinesisch #konfuziusinstitut #konfuzius #institut #china #sprache #kultur #deutschchinesisch
2 Monaten ago
View on Instagram |
6/7
Tee-Fans aufgepasst: Rote Tees von der Ostküste – fein, warm und intensiv im Geschmack – das wird in der nächsten Session gereicht. Und eine Aufwärmung können wir sicher alle gut vertragen. 

Wir freuen uns über das große Interesse und auf den ersten Teekurs im neuen Jahr mit Euch! 

🍃 Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

🍃 Die Sessions bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

🍃 Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Euch zu begrüßen.

🍃 Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 10.01.2024.
Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Den Tee verschicken wir nach Anmeldeschluss per Post, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet.

🍃 Infos zur Anmeldung findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf der Webseite.

@konfuziusinstitutleipzig
@konfuziusinstituterfurt
@einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #redtea #rotertee #schwarzertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Tee-Fans aufgepasst: Rote Tees von der Ostküste – fein, warm und intensiv im Geschmack – das wird in der nächsten Session gereicht. Und eine Aufwärmung können wir sicher alle gut vertragen. 

Wir freuen uns über das große Interesse und auf den ersten Teekurs im neuen Jahr mit Euch! 

🍃 Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

🍃 Die Sessions bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

🍃 Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Euch zu begrüßen.

🍃 Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 10.01.2024.
Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Den Tee verschicken wir nach Anmeldeschluss per Post, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet.

🍃 Infos zur Anmeldung findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf der Webseite.

@konfuziusinstitutleipzig
@konfuziusinstituterfurt
@einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #redtea #rotertee #schwarzertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Tee-Fans aufgepasst: Rote Tees von der Ostküste – fein, warm und intensiv im Geschmack – das wird in der nächsten Session gereicht. Und eine Aufwärmung können wir sicher alle gut vertragen. 

Wir freuen uns über das große Interesse und auf den ersten Teekurs im neuen Jahr mit Euch! 

🍃 Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region.

🍃 Die Sessions bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden.

🍃 Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Euch zu begrüßen.

🍃 Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 10.01.2024.
Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Den Tee verschicken wir nach Anmeldeschluss per Post, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet.

🍃 Infos zur Anmeldung findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf der Webseite.

@konfuziusinstitutleipzig
@konfuziusinstituterfurt
@einwaldlux

#teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #redtea #rotertee #schwarzertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
Tee-Fans aufgepasst: Rote Tees von der Ostküste – fein, warm und intensiv im Geschmack – das wird in der nächsten Session gereicht. Und eine Aufwärmung können wir sicher alle gut vertragen. Wir freuen uns über das große Interesse und auf den ersten Teekurs im neuen Jahr mit Euch! 🍃 Regelmäßig präsentiert Teekenner, Mediziner und Sinologe Wieland Schulz in gemütlicher, informativer Runde ausgesuchte Tees, passend abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit. Er führt durch die Tee-Verkostung und die Gäste erfahren Wissenswertes über die Besonderheiten der jeweiligen Sorte und die Region. 🍃 Die Sessions bauen nicht aufeinander auf, sie können auch einzeln gebucht werden. Zusammen probieren wir am Bildschirm verschiedene Tees, die den Gästen vorab zugeschickt werden. 🍃 Die Konfuzius-Institute Erfurt, Leipzig und Metropole Ruhr freuen sich darauf, Euch zu begrüßen. 🍃 Verbindliche Anmeldung mit Zahlungseingang bitte bis zum 10.01.2024. Teilnahmebeitrag pro Haushalt & Termin: 29€/ermäßigt 18€. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Den Tee verschicken wir nach Anmeldeschluss per Post, sodass Ihr ihn pünktlich in den Händen haltet. 🍃 Infos zur Anmeldung findet Ihr in unserem Veranstaltungskalender auf der Webseite. @konfuziusinstitutleipzig @konfuziusinstituterfurt @einwaldlux #teeliebe #teekenner #teaknowhow #tee #tea #teetasting #teezeremonie #teekultur #redtea #rotertee #schwarzertee #china #kultur #culture #teetrinken #chineseculture #chinesischekultur #konfuziusinstituterfurt #konfuziusinstitutleipzig #konfuziusinstitutruhr
2 Monaten ago
View on Instagram |
7/7

Hier finden Sie uns:

Tectrum - Technologiezentrum für Duisburg
Bismarckstraße 120
47057 Duisburg (Neudorf)

Offnen mit:
Google Maps
OpenStreetMaps
Waze