Autor: loehr

Chinesische Zeichen einmal anders beim UDE-Sommerfest

Mit Sprachspielen rund um chinesische Schriftzeichen und Informationen zu Chinesisch im Studium war das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr beim diesjährigen Sommerfest der UDE am 25. Juni auf dem Essener Campus vertreten. Das Fest stand unter dem Motto „Campus erleben! Welten entdecken!“ Der reguläre Universitätsbetrieb ruhte an diesem Nachmittag, da Studierende, Forschende, […]

Buchvorstellung: Wolfgang Hirn zu Gast

Wirtschaftsjournalist, Chinakenner und Autor Wolfgang Hirn hat sich in der deutschsprachigen China-Community einen Namen gemacht, vielen ist er bekannt durch seinen Newsletter China-Hirn. Am 23. Mai 2024 war er am Konfuzius-Institut zu Gast. Thema des Abends war sein neuestes Werk „Der Tech-Krieg. China gegen die USA. Und wo bleibt Europa?“, […]

Kant und die konfuzianische Utopie | Philosophischer Vortrag im Rahmen der Kalligraphie-Ausstellung

Im Rahmen der Ausstellung „Deutsch-Chinesische Begegnungen“ am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, führte Dou Fei, Dozent des Konfuzius-Instituts, in einige Grundbegriffe des Konfuzianismus ein und setze die konfuzianische Lehre in Beziehung zu Kant. In seinem Vortrag am 7. Februar 2024 erörterte Dou Fei den Begriff des guten Leben (Glückseligkeit) im Konfuzianismus und […]

Deutsche Geistesgeschichte meets Kalligraphie – Chen Hongjie zu Gast

Unter der Überschrift „Deutsch-Chinesische Begegnungen“ zeigte das Konfuzius-Institut im Januar und Februar eine Kalligraphie-Ausstellung von Chen Hongjie. Der Kalligraphie-Künstler und Professor der Peking Universität interpretiert in seinen Arbeiten Begriffe und Konzepte der deutschen Geistesgeschichte von Kant, Humboldt, Goethe, Weber und Nietzsche. Auch für diejenigen, die des Chinesischen nicht mächtig sind, […]

Start in das Drachenjahr

Den Auftakt zu den Feierlichkeiten des neuen Jahres machte das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr Ende Januar mit einem Tag der offenen Tür. Rund 150 Gäste, sowohl aus der chinesischen Community, wie auch China-Interessierte von Rhein und Ruhr, fanden sich in den Institutsräumlichkeiten in Duisburg-Neudorf ein. An verschiedenen Stationen gab es zahlreiche […]